SSL-Encryption

Secure transmission of your order data due to 128bit SSL coding.

Bag
0 Article | 0,00 €

Extra Dirndlschürzen, der Styling- Tipp von Trachtenprofis

Die Dirndlschürze ist das Markenzeichen des Dirndls. Sie ist ein modisches Accessoires, ein echter Hingucker. Tauscht man die Dirndlschürze, entsteht im Nu ein neues Trachten- Outfit. Eine geschickte Idee, die sehr preiswert umzusetzen ist ...

Eine Dirndlschürze wurde einst auch Vortuch oder Fürtuch genannt. Denn beim „Ur-Dirndl“ erfüllte die Dirndlschürze eine Schutzfunktion. Sie sollte das Hauptkleid schützen. Auch bei der Arbeit auf der Alm oder in der Stadt wurde früher ein Arbeitsdirndl getragen. Die Dirndlschürze diente zusätzlich als Hilfsmittel um z.B. Apfel im Schurz in die Küche zu tragen. Man wischte sich auch schnell mal die Hände am Dirndlschurz ab, da dieser leicht zu reinigen war. Kam unerwartet Besuch wurde einfach die Schürze gewechselt. Aus der Dirndlschürze wurde später auch die heute noch bekannte Küchenschürze abgeleitet.


Die Dirndlschürze gehört zum Dirndl, wie die Krawatte zum eleganten Anzug. Deshalb wird sehr viel Wert auf das Design der Dirndlschürze gelegt. Sie ist ein Accessoire, das dem Dirndl den letzten Schliff verleiht. Die Trachtendesigner verkaufen ein Dirndlkleid deshalb ausschließlich in Kombination mit der perfekten Schürze. Und trotzdem, oder gerade deshalb, empfehlen wir durch eine Wechselschürze die Optik des Dirndls zu verändern. So entsteht Ihr persönliches Unikat!


Ein und dasselbe Dirndl kann mit verschiedenen Schürzen völlig anders aussehen. Diese einfache Variationsmöglichkeit nutzen viele Damen um Ihr Outfit zu verändern ohne viel Geld zu investieren. Wer oft in Tracht unterwegs ist hat schon mal fünf Dirndlschürzen im Kleiderschrank hängen. Die Wechselschürzen für das Dirndl gibt es in den längen Midi (knielang) und lang in verschiedenen Farben und Materialien. Natürlich ist darauf zu achten, dass die zusätzliche Schürze mit dem Dirndlkleid harmoniert. Doch die Auswahl bei den Dirndlschürzen ist enorm: feine Taftschürzen, zarte Baumwollschürzen in unterschiedlichen Farben, gerne auch kariert oder mit traditionellem Muster. Da die schlichten Dirndlschürzen sehr preiswert sind, lohnt sich die Anschaffung - denn so bringen Sie ganz einfach neuen Schwung in Ihre Trachten- Garderobe.


Ganz wichtig, bei der Dirndlschürze: die Schleife!


Auf welcher Seite man die Schleife der Dirndlschürze richtig bindet haben wir bereits in der Rubrik Midi Dirndl erklärt. Doch es gilt auch noch zu beachten wie man die Schleife bindet. Zwei Kriterien sind entscheidend: beide Schlaufen müssen gleich groß sein und der Knoten muss passen. Damit Sie die Bänder der Dirndlschürze richtig binden eine kurze Anleitung von uns:



  • Halten Sie die Bänder beim Binden glatt. Das linke Band ist unten, das rechte Band oben.

  • Legen Sie das linke Band zu einer Schlaufe und führen Sie das rechte darüber.

  • Anschließend gehen Sie mit dem oberen Band hinter der Schleife durch und ziehen vorsichtig die zweite Schlaufe. 

  • Die Größe der Schleifen können Sie an den Bändern gut variieren. Schon ist die Trachtenschürze perfekt gebunden.


Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Finden der richtigen Dirndlschürze und natürlich beim Kombinieren & Tragen. 

· Größe 34

Extra Dirndlschürzen, der Styling- Tipp von Trachtenprofis

Die Dirndlschürze ist das Markenzeichen des Dirndls. Sie ist ein modisches Accessoires, ein echter Hingucker. Tauscht man die Dirndlschürze, entsteht im Nu ein neues Trachten- Outfit. Eine geschickte Idee, die sehr preiswert umzusetzen ist ...
Apron medium- length, dove blue
138685
ab € 49,90

Eine Dirndlschürze wurde einst auch Vortuch oder Fürtuch genannt. Denn beim „Ur-Dirndl“ erfüllte die Dirndlschürze eine Schutzfunktion. Sie sollte das Hauptkleid schützen. Auch bei der Arbeit auf der Alm oder in der Stadt wurde früher ein Arbeitsdirndl getragen. Die Dirndlschürze diente zusätzlich als Hilfsmittel um z.B. Apfel im Schurz in die Küche zu tragen. Man wischte sich auch schnell mal die Hände am Dirndlschurz ab, da dieser leicht zu reinigen war. Kam unerwartet Besuch wurde einfach die Schürze gewechselt. Aus der Dirndlschürze wurde später auch die heute noch bekannte Küchenschürze abgeleitet.


Die Dirndlschürze gehört zum Dirndl, wie die Krawatte zum eleganten Anzug. Deshalb wird sehr viel Wert auf das Design der Dirndlschürze gelegt. Sie ist ein Accessoire, das dem Dirndl den letzten Schliff verleiht. Die Trachtendesigner verkaufen ein Dirndlkleid deshalb ausschließlich in Kombination mit der perfekten Schürze. Und trotzdem, oder gerade deshalb, empfehlen wir durch eine Wechselschürze die Optik des Dirndls zu verändern. So entsteht Ihr persönliches Unikat!


Ein und dasselbe Dirndl kann mit verschiedenen Schürzen völlig anders aussehen. Diese einfache Variationsmöglichkeit nutzen viele Damen um Ihr Outfit zu verändern ohne viel Geld zu investieren. Wer oft in Tracht unterwegs ist hat schon mal fünf Dirndlschürzen im Kleiderschrank hängen. Die Wechselschürzen für das Dirndl gibt es in den längen Midi (knielang) und lang in verschiedenen Farben und Materialien. Natürlich ist darauf zu achten, dass die zusätzliche Schürze mit dem Dirndlkleid harmoniert. Doch die Auswahl bei den Dirndlschürzen ist enorm: feine Taftschürzen, zarte Baumwollschürzen in unterschiedlichen Farben, gerne auch kariert oder mit traditionellem Muster. Da die schlichten Dirndlschürzen sehr preiswert sind, lohnt sich die Anschaffung - denn so bringen Sie ganz einfach neuen Schwung in Ihre Trachten- Garderobe.


Ganz wichtig, bei der Dirndlschürze: die Schleife!


Auf welcher Seite man die Schleife der Dirndlschürze richtig bindet haben wir bereits in der Rubrik Midi Dirndl erklärt. Doch es gilt auch noch zu beachten wie man die Schleife bindet. Zwei Kriterien sind entscheidend: beide Schlaufen müssen gleich groß sein und der Knoten muss passen. Damit Sie die Bänder der Dirndlschürze richtig binden eine kurze Anleitung von uns:



  • Halten Sie die Bänder beim Binden glatt. Das linke Band ist unten, das rechte Band oben.

  • Legen Sie das linke Band zu einer Schlaufe und führen Sie das rechte darüber.

  • Anschließend gehen Sie mit dem oberen Band hinter der Schleife durch und ziehen vorsichtig die zweite Schlaufe. 

  • Die Größe der Schleifen können Sie an den Bändern gut variieren. Schon ist die Trachtenschürze perfekt gebunden.


Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Finden der richtigen Dirndlschürze und natürlich beim Kombinieren & Tragen.